Podcast: „Offenblende“

„Offenblende, der Fotografie Podcast mit Marcus & Jan, zwei Fotografen auf der Suche nach dem perfekten Bild in einem blinden Medium.“ So wurde unser gemeinsamer Podcast von Marcus angepriesen.

Aber worum soll es dabei eigentlich gehen, und wie kommt ein Hobbyist wie ich es bin zu einem Podcast in dem ich vermeintlich gefährliches Halbwissen der Fotografie präsentiere?
Nun, die Antwort ist genau so simpel wie einfach, Marcus (YouTube:
Fotografieren mit Marcusfotos.de) hat mich gefragt und ich habe nicht schnell genug „Nein“ gesagt.

Aber wie konnte es eigentlich so weit kommen?
Marcus und mich verbindet eine Leidenschaft: die Fotografie. Und so kam es, dass wir uns vor gut 2,5 Jahren durch Zufall bei einem Fototreffen in Köln über den Weg liefen. Frech wie ein Fotograf nun mal ist, habe ich ihn einfach angesprochen und nach und nach entwickelte sich daraus eine Freundschaft, wobei die Fotografie diese noch immer begleitet. So kam es auch in der Vergangenheit zu einigen gemeinsamen Shootings und zu einem regen Austausch von Fotoinformationen.

Man muss sich das so vorstellen das einer von uns dem anderen eine Idee via WhatsApp präsentiert und danach X Sprachnachrichten hin und her geschickt werden.

Vor gut 2 Monaten kam Marcus dann auf die Idee aus diesem Sprachnachrichtenwust einen Podcast zu erstellen. Und jetzt ist es soweit: Gestern, also am 10.02.2021, wurde unser Podcast via Anchor (anchor.fm/Offenblende) an den Start gebracht. Als kleiner Teaser, zeitgleich zum Veröffentlichen der ersten Folge wurde Folge 3 aufgezeichnet.

Worum geht es nun in dem Cast?
Das lässt sich nicht so leicht beantworten. Die letzten 3 Folgen waren
unterschiedlich – es ging los beim gegenseitigen Vorstellen und dreht sich danach rund um die Fotografie, wobei wir schon versuchen die Themen relativ locker anzugehen. So hat beispielsweise ein Vergaser einer Suzuki Bandit 600 einen kurzen Gastauftritt in Folge 3. Man kommt halt von Hölzchen auf Stöckchen.

Wenn Ihr nun mehr erfahren wollt, lade ich euch herzlich ein euch den
Podcast einmal selbst anzuhören. Ihr findet ihn auf allen gängigen Plattformen und in den nächsten Tagen auch als Player auf meiner Seite.

Euer Jan

Scroll Up
error: Content is protected !!